Neuseeland und Australien

Radeln am anderen Ende der Welt, oder was sonst alles in die Hose gehtů

Zurück Weiter
Startseite nächste Etappe

Vorbemerkung:

Im Land der großen weißen Wolke...

Der Sommer 2003 ging in Europa als einer der heißesten und trockensten in die Geschichte ein. Dieses wunderbare Klima nutzend habe ich viele Kilometer im Fahrradsattel verbracht. Leider ging aber auch dieser Sommer irgendwann zu Ende, und die bittere Realität norddeutscher Breitengrade trat unweigerlich mehr in den Vordergrund. Die Perspektive auf einen langen, dunklen und kalten Winter behagte mir überhaupt nicht. Folglich schwirrten meine Gedanken um die Regionen, in denen es sich auch im Winter gut leben läßt.

Radelkollege Gilles gab mir in Lissabon den Anstoß, doch mal mit Neuseeland zu liebäugeln, das Land am Ende der Welt sei zum Radeln wie geschaffen. Was er so erzählte hörte sich durchaus attraktiv an, obwohl ich angesichts der Niederschlagsstatistik nach wie vor skeptisch war. Die Westseite der Südinsel bietet immerhin 8000 mm Regen jedes Jahr, und die wollen ja irgendwann runter kommen! Nichtsdestotrotz beschäftigte ich mich mit Neuseeland und buchte schließlich, als die Tage in Deutschland sehr ungemütlich wurden, meinen Flug nach Auckland!

Ich war allerdings von den Erzählungen einiger Neuseelandradler gewarnt und habe meine Route vermeintlich so geplant, daß ich ein möglichst geringes Niederschlagsrisiko einging. Die Südinsel war für mich wegen des rauen Klimas und des häufigen Regens nicht sehr attraktiv. Deshalb konzentrierte ich mich auf die Nordinsel, wohlwissend dass die landschaftlichen Höhepunkte eher auf der Südinsel zu finden sind.

Ich wollte mir sechs Wochen Zeit lassen und von Auckland, vereinfacht gesagt, im Uhrzeigersinn um die Nordinsel radeln. Falls die Zeit reichen sollte, wollte ich noch kurz rüber auf die Südinsel zum Abel Tasman Nationalpark, weiter wollte ich nicht mit dem Rad in den Süden vordringen. Aber letztlich kam dann doch alles ganz anders...

zurück zum Seitenanfang


Zurück Weiter
Startseite nächste Etappe